Der Schlüssel zur Sprache...

…ist bei jedem Kind auf andere Art zu finden, je nach Alter, Entwicklungsstand und Interesse. Das Wichtigste aber ist, dass die Suche danach Freude macht. Sprache und sprechen müssen erlebbar sein. Sei dies über Rollenspiele, Wahrnehmungserfahrungen oder über Geschichten, Texte und Sprachspiele. Die Sprache kann erforscht und entdeckt werden, so eignet sich das Kind die Sprache an, so macht das Sprechen Freude!
Die Eltern als wichtigste Bezugspersonen des Kindes sind für eine erfolgreiche Therapie wichtig. Meine Arbeitsweise soll deshalb immer transparent sein. In einer vertrauensvollen Atmosphäre kann das Kind seine Ressourcen und Fähigkeiten und sein Selbstvertrauen stärken. Der Austausch, mit anderen Fachpersonen wie Lehrkräften, Kinderärzten und -ärztinnen usw. (immer in vorheriger Absprache mit den Eltern) ist wichtig und trägt wesentlich zu einem guten Therapieerfolg bei.

schluessel